Rezension: Dolfi und Marilyn


Als aller erstes ein großen Dank an das Bloggerportal die mir dieses Buch hier zugeschickt haben 💗

Titel: Dolfi und Marilyn
Autor: Francois Saintonge
Verlag: Penguin (Randomhouse)
Seiten: 288
Erschienen: 08.08.2016
ISBN: 978-3-328-10026-3
Preis: 9,00€
Die ganze Geschichte spielt in Paris 2060. Der Geschichtsprofessor Tycho Mercier gewinnt bei einer Tombola einen Klon. Nichts neues für diese Zeit. Doch leider ist es ein Klon einer verbotenen Serie. Er kommt nachhause und findet einen Klon von Adolf Hitler auf dem Sofa sitzen! Tycho möchte den Klon natürlich auf alle Fälle loswerden was aber immer wieder scheitert. Als später noch die geklonte Marilyn Monroe dazu kommt, die sich als Raubkopie entpuppt fängt der ganze Spaß erst richtig an...
Was ich schon mal besonders cool finde ist das Cover. Das spiegelt nämlich total den Inhalt des Buches wieder. Das einzige was ich diesem Buch anzumerken habe ist, das die Seiten recht voll geschrieben sind und man dadurch manchmal schnell den Überblick verliert. Das ist aber auch die einzige Kritik☺. 

Was mich besonders überrascht hat ist das ein Franzose über Hitler geschrieben hat. Das Thema wird in Frankreich nämlich sehr ernst genommen, doch dieser Autor erzählt die Geschichte mit sehr viel Humor und Sympathie. Möglicherweise ist das ja der Grund weshalb sich der Autor hinter einem Künstlernamen versteckt. 

Die Idee die ganze Hitler Geschichte mal total anders wieder zu spiegeln hat mir sehr gut gefallen. Am Anfang dachte ich es wäre eine sehr historisch angelegte Lektüre, dem ist aber nicht so. Natürlich sind hier und da mal historische Anspielungen was aber klar ist, ich meine das Buch handelt über Adolf Hitler. Aber so lässig wie diese Geschichte wieder gespiegelt wird finde ich besonders toll. 

Jeder der sich für diese Thematik interessiert sollte sich das Buch auf jeden Fall mal anschauen. Natürlich auch alle anderen denn vielleicht ist es ja was für euch. Einen Blick ist dieses Buch auf jeden Fall Wert. 

Wie schon gesagt hat mich dieses Buch positiv überrascht und ich würde jedem Empfehlen, euch das mal anzugucken. 

Falls ihr jetzt noch Fragen oder Anmerkungen habt, auf damit in die Kommentare. 
Eure Jeanette 😘


CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram