Rezension: Girl online

by - 04:09


Informationen

Titel: Girl Online 
Autorin: Zoe Sugg
Verlag: cbj
Seiten: 448



Inhalt

Penny vertraut ihren wahren Gefühlen nur ihrem besten Freund Elliot an - und Ihrem Blog. Natürlich ist der Anonym und sie versteckt sich hinter dem Namen Girl Online. Penny muss aus einem bestimmten Grund mit ihren Eltern und Elliot nach New York wo sie einen süßen Jungen namens Noah trifft. Doch Noah steckt voller Geheimnisse und nach dem Trip, steht nicht nur die Freundschaft mit Elliot auf dem Spiel, sondern auch ihre Liebe zu Noah...

Meinung

Ich denke mal das viele Zoe Sugg kennen, und zwar von Youtube. Als ich davon gehört habe das sie ein Buch herausgebracht hat war ich ein wenig Skeptisch. Jedoch habe ich echt viel positive Resonanz gesehen und dacht mir, Ich muss mir ein eigenes Bild machen.

Auch ich fand das Buch toll. Es war echt gut geschrieben und die Handlung fand ich auch Zucker. Mir hat die Story mega gut gefallen, und ich habe mich sofort mit Penny angefreundet. Auch das Ende des 1. Bandes fand ich wirklich gut. 

Unter anderem finde ich das Cover und die Aufmachung des Buches total toll 💕 Guckt euch mal das Cover an! Und auch bei den Seiten, wo man den Blogbeitrag sieht, ist der Hintergrund so süß gepunktet wie bei dem Cover. 

Auch die Idee mit dem Blog finde ich toll, denn irgendwie kann ich mich mit ihr identifizieren. Sie bloggt gerne, ich blogg gerne 😸 Und da Penny tollpatschig ist, könnte sie auch eine gute Jeanette abgeben. 

Fazit 

Ich kann euch diese Reihe echt empfehlen. Sie ist auf jeden Fall einen Blick wert!


Eure Jeanette





You May Also Like

0 Kommentare