Rezension: Plötzlich Fee Sommernacht


Informationen

Titel: Plötzlich Fee Sommernacht (Band 1 der Plötzlich Fee Reihe)
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Seiten: 512
ISBN: 978-3-453-52857-4

Inhalt

Schönheit ist die tödlichste aller Gefahren
Meghan Chase wird sechzehn. Sie wünscht nichts sehnlicher, als ihre wahre Liebe zu finden - bis sie an ihrem Geburtstag in die verwunschene Welt der Feen gerät und Ash begegnet, dem Prinzen mit den eisblauen Augen, ihrem Todfeind...


Meinung

Ich hab das Buch am Anfang schon als sehr spannend empfunden. Mich hat es schon alleine in den ersten 30 Seiten gepackt und mich in die Geschichte mitgerissen.

Ich hab die Charaktere extremst gemocht. Unter anderem wurden sie echt gut und bis ins Detail beschrieben. Man muss die Menschen/Wesen einfach lieb gewinnen.

Außerdem muss ich echt sagen, das dass Buch einen sehr schönen und angenehm zu lesenden Schreibstil hat. Alles wurde richtig schon beschrieben und märchenhaft erzählt. 

Außerdem fand ich den Plot Point in dem Buch extremst gelungen, und ich hatte ihn so nicht erwartet.

Im Laufe des Buches wurde alles mit Spannung erzählt die auch sehr gut rüber gekommen ist. Man wollte immer wissen wie es weiter geht und was als nähstes passiert. So wie auch am Schluss der wirklich sehr gut gelungen ist, denn man will unbedingt wissen wie es mit der Geschichte voran geht. 

Außerdem habe ich die Story zwischen Meghan und Ash mega lieb gewonnen und will auch hier wissen wie es weiter geht.

An manchen Stellen wurde es auch sehr emotional, wo ich auch schon die eine oder andere Träne vergossen habe. 

Fazit

Zusammenfassend kann ich berichten das es sich echt lohnt dieses Buch zu kaufen und natürlich auch zu lesen. Es gab sehr viel Spannung und eine schön berichtete Geschichte zwischen Feinden und Liebenden. 

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram