Rezension: Wer auf Rache sinnt

by - 05:11

Titel: Wer auf Rache sinnt
Orginaltitel: Revenge in a Cold River
Autorin: Anne Perry
Verlag: Goldmann (Randomhouse Verlagsgruppe)
Genre: Historischer Kriminalroman
Seiten: 448
ISBN: 978-3-442-48535-2
Amazon
2,5/5 🌟










Inhalt

London, 1879: In der Themse treibt die Leiche eines Mannes, eine Pistolenkugel steckt in seinem Rücken. Die Identität des Toten ist rasch geklärt: Es handelt sich um einen kürzlich aus dem Gefängnis entflohenen Kriminellen. Wie Inspector William Monk jedoch bald feststellt, starb das Opfer nicht durch das Projektil, sondern muss bereits Stunden zuvor ertrunken sein. Warum also der postmortale Schuss? Fast zu spät erkennt Monk, dass der Schlüssel zu dem Fall in seiner eigenen Vergangenheit liegt – und dass ein alter Feind zurückgekehrt ist, um mörderische Rache zu üben ...

Meinung

Cover

Das Cover an sich ist nichts besonderes, sieht allerdings 100 mal besser aus als in der Originalausgabe. 

Schreibstil

An die Leute die nicht oft Kriminalromane lesen: Ihr werdet einen stockenden Lesefluss haben. Der Schreibstil ist sehr anstrengend zu lesen, und eindeutig nicht jedermanns Geschmack. Man muss sich die Sätze mehrmals durchlesen um zu verstehen, was die einem ermitteln wollen.

Charaktere

Die Charaktere wurden detailliert beschrieben, so auch der Protagonist. Man hat sehr viel über die einzelnen Personen erfahren. Jedoch muss ich sagen, dass es meiner Meinung nach, viel zu viele Nebencharaktere gab. Somit hatte man schnell den Überblick verloren. 

Inhalt

Meiner Ansicht nach, kommen einem am Anfang viel zu viele Informationen entgegen, die man irgendwo ganz schnell abspeichern muss, da die nähsten sofort folgen. Über das ganze Buch hinweg, werden Dinge erwähnt die man sich locker hätte sparen können, damit sich das Buch nicht unnötig in die länge zieht.Ich selber fand das Buch auch leider langweilig. Die Spannung, die normalerweise in Kriminalromanen vorhanden ist, konnte mich nicht erreichen.

Trotzdem muss ich sagen, dass ich die Idee das Buches, sehr gemocht habe. Deswegen habe ich dem Buch auch 2,5 Sterne gegeben. Die Thematik hat mich dennoch sehr angesprochen.

Fazit

Dieses Buch ist eindeutig nicht jedermanns Geschmack. Mich persönlich konnte das Buch leider nicht so gut packen und in seinen Band ziehen. Aufgrund des anstrengenden Schreibstils, hatte ich einen stockenden Lesefluss.  


You May Also Like

0 Kommentare